Startseite » Aktuelles » Berichte: Aktionstag Faszination Schiff 2014

Über uns  |  Partner  |  Kontakt |

  Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Veranstaltung
Aktionstag Faszination Schiff 2014
Aktionstag Faszination Schiff 2014

Berichte: Aktionstag Faszination Schiff 2014

Unser Aktionstag Faszination Schiff am 30. Mai 2014

05.06.2014

Ausgangspunkt des abwechslungsreichen Aktionstages war das Hafenmuseum Hamburg, wo es alles rund um Schuppen, Schiffe und Schauerleute zu sehen gab.

Im Hafenmuseum selbst wurden den ganzen Tag über verschiedene Workshops für alle Altersgruppen angeboten – auch für die Erwachsenen gab es ein spannendes Programm – sie erfuhren unter anderem von ehemaligen Kapitänen, wie es in den 50 und 60er Jahren bei der Arbeit zuging. Den Kindern bietete das Hafenmuseum Hamburg Workshops zu den Themen „Stückgutumschlag im Hamburger Hafen“, „Wie entsteht ein Schiff – Bau eines Schiffsmodellbau aus Karton“ und „Woraus bestehen Schiffe – Bau eines Schiffsmodellbau aus Holz“. Zudem berichten Hafensenioren von ihrer Arbeit.
Weiter ging´s zu den versichedenen Unternehmen.

Bei dem Hafenumschlagsunternehmen C. Steinweg am Kamerunkai ging es um das Löschen und Laden von Containern und Stückgut in jeder Form.

In der Nautischen Notzentrale erklärte die Hafenlotsenbrüderschaft  Hamburg, wie die Lotsen ihren Einsatz planen und per Funk und Radarassistenz ein Schiff sicher in den Hafen bringen können.

Der Logistikdienstleister H.D. Cotterell GmbH & Co. KG zeigte auf seinem Gelände, wie Kakao ein- und ausgelagert und Kakaoprodukte aufgeschmolzen werden.

Die Stiftung Hamburg Maritim zeigte auf dem 55 Jahre alten Frachter MS Bleichen, wie ein Schiff fährt. Ehemalige Seeleute und Ingenieure erklärten den Viertakt-Diesel-Motor, die Hilfsmaschinen und die speziell für die Fahrt durchs Eis entwickelte Voith-Turbo-Kupplung.

Das Umschlagsunternehmen Vollers Hamburg GmbH zeigte, wie Kakao und Kaffee gelagert wird und wie früher gearbeitet wurde. Außerdem wurde erklärt, welche Produkte aus Kaffee und Kakao entstehen und wie sie zu uns in den Supermarkt kommen.

Bei der Wasserschutzpolizei-Schule konnte an einem Simulator ein Schiff  unter der Anleitung erfahrener Instruktoren gefahren und ein Dieselmotor  demontiert und auch wieder zusammengebaut werden.

Wir warten auf eure Berichte und Fotos :-)

Veröffentlicht von: Lukasz Soltysiak

 
© 2008 - 2017 Faszination Technik | HIW Hamburg Invest Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH | realisiert von dot • media