Startseite » Aktuelles » Alle Jahre wieder mit dabei: Schüler der Sprachhei…

Über uns  |  Partner  |  Kontakt |

  Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Kinder (8 bis 12 Jahre) Faszination Fliegen
Frau Nordhoff mit Schülern der Sprachheilschule Eschenweg
Frau Nordhoff mit Schülern der Sprachheilschule Eschenweg

Alle Jahre wieder mit dabei: Schüler der Sprachheilschule Eschenweg

Im Rahmen des Kultur-Abos für Kinder der Sprachheilschule Eschenweg kommen jedes Jahr Schüler zusammen mit Frau Nordhoff zu unseren Vorlesungen.

26.02.2013

Wir freuen uns sehr über dieses große Interesse!

Und wie bei den vorangegangen Vorlesungen haben wir auch für die dritte Vorlesung einige Erfahrungsberichte von Euch bekommen:

Mir hat die Vorlesung "Was hat Mathe mit Fliegen zu tun" gut gefallen.
Da wurde viel erklärt und die Professorin hat sogar 6! Bonbons mitgebracht.
Das sind 720 Bonbons und man muss dafür 1*2*3*4*5*6 rechnen deshalb die Abk. 6!.

Nick, 9 Jahre

Ich war dieses Jahr das erste Mal bei Faszination Fliegen dabei. Ich habe am dritten Vorlesungstag gesehen, das die Überschrift wie beim letzem Mal anders war. Auf dem Pass stand nämlich: Wie passen Mathe und Fliegen zusammen? Auf der Wand aber stand: Wie kann Mathe bei der Flugplanung helfen? Aber das bedeutet ja fast das Gleiche. Ich fand es faszinierend, wie schnell sich die Fakultät vermehrt und wie lange der Computer bei hoher Anzahl braucht, um die kürzeste Flugstrecke auszurechnen. Schade fand ich nur, das diesmal keine Experimente dabei waren. Sonst fand ich alles toll. Besonders gut haben mir die Pusteraketen gefallen. Da meine Freunde Thorge und Fabian mit Thorges großem Bruder Lasse dabei waren, haben wir eine Pusteraketenschlacht veranstaltet. Ich hoffe, Faszination Fliegen ist nächstes Mal genauso toll wie dieses Mal.

Erik, 9 Jahre

Am 22.02.2013 hat uns Frau Professorin Langenfeld erklärt was N-Fakultät bedeutet z.B.:"4 ! Fakultät =1 mal 2 mal 3 mal 4 mal. Sie hat uns auch das Heuretische Suchverfahren mit dem dazugehörigen Computerprogramm erklärt. Ich fand ihre Vorlesung sehr lustig wegen ihrem ausgedachten Karlchen. Es ist so etwas wie ein Ei und war unser Begleiter am Computer während der Vorlesung.

Dominik, 12 Jahre

Ich fand die 3. Vorlesung toll, weil es spannend war, die Flugplanung zu berechnen. 
Wir haben das Rechnen mit Fakultät (!) kennengelernt und wie man damit rechnet. Das wurde toll erklärt. Sogar meine Eltern kannten das vorher nicht.
Es gab auch nach der Vorlesung etwas Leckeres zu essen und trinken (Muffin oder Brezel und Saft)
Es gibt auch immer Spannendes zu entdecken im Vorraum der HAW.

Tom, 9 Jahre

Ich war am 15 Februar bei der Vorlesung „Woraus besteht ein Flugzeug?“.
Mir hat sehr gut Herbert gefallen, er hat Experimente witzig gemacht.
Im Rahmenprogramm fand ich den Stand mit Koffern spannend.

Jan Polonskiy, 10 Jahre

 

 

 

Veröffentlicht von: Heike Blume

 
© 2008 - 2017 Faszination Technik | HIW Hamburg Invest Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH | realisiert von dot • media