Startseite » Aktuelles » Aktionstag Faszination Schiff 2013

Über uns  |  Partner  |  Kontakt |

  Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Faszination Technik Klub
Aktionstag Faszination Schiff 2013
Aktionstag Faszination Schiff 2013

Aktionstag Faszination Schiff 2013

Der Ausgangspunkt des abwechslungsreichen Aktionstages am 8. Mai war das Hafenmuseum Hamburg, wo es alles rund um Schuppen, Schiffe und Schauerleute zu sehen gab. Von dort aus sind die Teilnehmer zu verschiedenen Unternehmen im Hafen gefahren.

13.05.2013

Aktionstag Faszination Schiff 2013 

Treffpunkt Hafenmuseum um 8.00 Uhr. Pünktlich melden wir uns in Schuppen 52,  mitten im Hamburger Hafen. Es ist faszinierend all die Geräte, Maschinen und Fahrzeuge zu sehen, die allein schon vor dem Museum stehen. Man muss überhaupt nicht hinein um die Hafenlogistik hautnah zu erleben! Jetzt aber an die Arbeit: Das Auto auspacken! Es sind immer wieder einige Sachen, die wir „mitschleppen“ müssen. Aber, haben wir wirklich an alles gedacht? – wir werden nie diesen Gedanken los. Die Museumsmitarbeiter sind schon da, die „Kaffeeklappe“ hat auch schon auf, ein Becher Kaffee zum endgültigen Aufwachen ist mehr als angebracht. Den Stand aufbauen, Anmeldelisten auslegen, zwischendurch Anrufe entgegennehmen– ein Junge kommt zu spät, sagt die Mutter, zwei weitere haben den Bus verpasst, meldet eine andere. Unsere Busse sind auch schon da, kurze Besprechung mit den Fahrern, eine Umleitung hier und da, wir müssen trotzdem den Zeitplan einhalten, die Firmen warten doch, manche Teilnehmer haben mehrere Touren gebucht und müssen es zeitlich schaffen. Die ersten Kinder und Jugendlichen kommen gegen 8.30 Uhr, meistens ganze Familien, sie holen die Eintrittskarten ab, einige Eltern buchen noch Führungen mit den Hafensenioren für sich dazu. Die ersten Kinder fangen an zu zu basteln, auch die Firmenstände füllen sich langsam. Unsere Helfer, die die Gruppen begleiten, kommen auch  an, mit Punktlandung schaffen es alle rechtzeitig. Die ersten Gruppen werden vorbereitet, noch ein Grußwort von der Museumleiterin Frau Richenberger und es kann losgehen, die Busse rollen zu den ersten Firmen.

Und jetzt würden wir von Euch gerne wissen, was Ihr bei den Firmen und im Hafenmuseum erlebt habt, was ihr gebastelt habt, wie es Euch gefallen hat. Schreibt uns einen kurzen Text oder schickt uns Bilder, die wir dann auf die Website stellen – als Dank gibt es ein Faszination Technik T-Shirt!

 

 Am Aktionstag war ich bei der Firma "ma-co".
Zuerst haben wir uns alle im Hafenmuseum versammelt und uns ein wenig umgesehen. Wir haben interessante Dinge entdeckt, z.B. ältere Gabelstapler. Dann sind wir mit einem Reisebus zur Firma gefahren. Dort haben wir verschiedenes gemacht. Wir sind Kran , Gabelstapler und Beladungssimulator gefahren. Beim Gabelstapler fahren durften wir alleine Slalom fahren und Palletten sowie Reifen anheben. Doch vor dem Gabelstablern sind wir nach einander mit dem Kran gefahren. Wir haben den Haken und den Ausleger bedient und durften uns mit dem Kran drehen. Das war ein tolles Erlebnis!
Im Beladungssimulator saßen wir im Führerstand eines Hafenkrans der Container eines Ozeanriesens ablud.
Das ist schwerer als es aussieht!
 
Astiaj Esmaeilzadeh-Fard

 

 Ich habe an einem sehr guten Ausflug zur Firma ma-co teilgenommen.
Bei dieser Firma ma-co werden Menschen mindestens zehn Tage ausgebildet, schnell und sicher Schiffe zu löschen, das heißt entladen.
Wir, eine Gruppe aus dreizehnjährigen, durften viele Sachen ausprobieren. Gabelstapler fahren, einen Kran steuern und in einem Simulator ein Schiff löschen.
Dort haben wir auch gelernt, dass gute Kranführer sehr gesucht sind.
Aber Lotsen sind gut bezahlt.
Am Ende haben wir einen Knoten bekommen, als Andenken.
Ich würde mich über einen weiteren Ausflug freuen.

Matteo Schnelle

Veröffentlicht von: Lukasz Soltysiak

 
© 2008 - 2017 Faszination Technik | HIW Hamburg Invest Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH | realisiert von dot • media