Startseite » Aktuelles » Presse » „Nacht der Technik“ am 15. Januar von 17 bis 22 Uh…

Über uns  |  Partner  |  Kontakt |

  Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Presse

„Nacht der Technik“ am 15. Januar von 17 bis 22 Uhr für die ganze Familie

Faszination Technik Klub lädt in die Handelskammer Hamburg ein

06.01.2016

Bei der „Nacht der Technik“ in der Handelskammer Hamburg finden ab 17.30 Uhr hintereinander sechs kostenfreie Vorlesungen und Workshops zu Themen wie „Zauberei Mathe“, “Die Faszination des Fliegens“ oder „James Bond und die Werkstofftechnik“ statt. Eine Anmeldung dafür ist erforderlich, Karten sind noch erhältlich. Aber auch wer keinen Platz ergattert, der kann im Börsensaal die ganze Zeit experimentieren, knobeln und in Simulatoren fliegen. Außerdem informieren Lehrlinge und Studierende über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten. Weitere Informationen unter www.faszination-fuer-technik.de.

Wir möchten Sie hiermit herzlich einladen, an der „Nacht der Technik“ am Freitag, den 15. Januar ab 17:00 Uhr in Handelskammer Hamburg, Adolphsplatz 1, teilzunehmen.
Schicken Sie uns bitte eine E-Mail an (presse@faszination-fuer-technik.de)
oder rufen uns unter 040 / 22 70 19 – 46 oder 01724557938 an.

Das Programm der Partner vom Faszination Technik Klub im Börsensaal der Handelskammer Hamburg:
Das eigene fliegerische Können kann an einem mobilen Flugzeugcockpit von EventFlight ausprobiert werden. Verschiedene Experimentierstationen von der HAW Hamburg, der TU Hamburg-Harburg, der HafenCity Universität in Kooperation mit dem Landesbetrieb Vermessung, der Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg Airport, dem Fledermauszentrum Bad Segeberg, SMBG BELUGA und MINT. Bildungsprojekte laden zum Entdecken oder Basteln ein. Mehrere Stationen des NORDMETALL-Projekts Miniphänomenta fordern zudem die Gehirnzellen beim Knobeln und Bauen heraus.  Am Stand von Airbus und der Hochbahn werden Kofferanhänger genietet. Auszubildenden und Studierenden von Lufthansa Technik und Airbus können rund um das Thema Fliegen Löcher in den Bauch gefragt werden - genauso wie am Stand von Hamburg Aviation und Heinkel Engineering, wo man einen 3-D Drucker in Aktion sehen kann. Das Hafenmuseum informiert über das Thema Dampfkraft und baut mit Besuchern Morsestationen, Hamburg Wasser zeigt an verschiedenen Modellen den Weg vom Wasser auf und der Faszination Technik Klub informiert über die geplanten Veranstaltungen im Jahr 2016. Die Hochschulen, und Pro Technicale stellen Ihre Studienmöglichkeiten und Programme vor.
Die Vorlesungen und Workshops auf einen Blick:

Die Vorlesungen auf einen Blick:
17.30 Uhr: Schiffbau aus der Sicht eines naiven Mathematikers mit Prof. Wolfgang Mackens TUHH
17.30 Uhr: Bionik – Vorbild Natur mit Prof. Hartmut Zingel HAW
19 Uhr: „Industrie 4.0 – Robotik“ Prof. Dr.-Ing. Randolf Isenberg HAW Hamburg
19 Uhr: „James Bond und die Werkstofftechnik“ mit Dipl.-Wirt.-Ing. Sebastian Krebs und Dr. Maria Villa HSU
20.30 Uhr: Exoskelette – Motivation, Ansätze und Einsatz mit Robert Weidner HSU
20.30 Uhr: Design und andere Herausforderungen im Auto mit Prof. Alexander Piskun HAW
Die Workshops auf einen Blick:
17.30 Uhr  viaMINT videobasiertes interaktives Lernen mit Prof. Dr.-Ing. Karin Landenfeld und Dr. Martin Goebbels HAW Hamburg
17.30 Uhr: Wasserstoff und Brennstoffzelle im Einsatz bei der Hamburger Hochbahn AG
19 Uhr: Zauberei Mathe für 8 bis 12 Jährige mit Prof. Wolfgang Mackens TUHH
19 Uhr: Geschichte des Fliegens und Bau eines Wurfgleiters mit Prof. Detlef Schulze HAW| Girls‘ only
20.30 Uhr: Berufsorientierung bei Lufthansa Technik und Airbus
20.30 Uhr: Pro Technicale - ein Orientierungs- und Qualifizierungsjahr für naturwissenschaftlich begabte und interessierte Abiturientinnen

Informationen zur Nacht der Technik:
Die Nacht des Fliegens beginnt um 17 Uhr – die Karten für die Vorlesungen sind kostenfrei, eine Anmeldung ist aber erforderlich. Der Marktplatz im Börsensaal ist ohne Anmeldung kostenfrei. Weitere Informationen unter www.faszination-fuer-technik.de.
An der Nacht der Technik  beteiligen sich unter dem Dach des Faszination Technik Klubs folgende Partner: Airbus, DLR_Schoollab, Fledermauszentrum Bad Segeberg, Flightdecksystems GmbH, Hafenmuseum Hamburg,  Hafencityuniversität, Hamburg Aviation; Hamburg Airport; Hamburg Wasser, Handelskammer Hamburg, HAW Hamburg, Heinkel Group; Helmut-Schmidt-Universität, Hochbahn, Landesbetrieb Vermessung, Lufthansa Technik, Mint. Bildungsprojekte;  NORDMETALL mit MINIPHÄNOMENTA, TUHH und SMBG BELUGA.

Veröffentlicht von: Heike Blume

 
© 2008 - 2017 Faszination Technik | HIW Hamburg Invest Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH | realisiert von dot • media