Startseite » Aktuelles » Nachbericht: Faszination Schiff 2015

Über uns  |  Partner  |  Kontakt |

  Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Faszination Technik Klub

Nachbericht: Faszination Schiff 2015

In vier spannenden Vorlesungen konnten Mädchen und Jungen im Alter zwischen acht und zwölf Jahren an der TU Hamburg-Harburg lernen, wie Schiffe sicher, günstig, schnell und umweltschonend Personen und auch Waren transportieren können.

21.10.2015

Anhand einfacher Erklärungen sowie spielerischer Versuche lernten die Mini-Studenten in dem großen Audimax, wie Schiffe bei Nacht und Nebel ihren Weg finden, wie diese gebaut werden, damit sie nicht umkippen oder bei Sturm und hohen Wellen auseinanderbrechen und welche Maschinen gebraucht werden, um die Riesenpötte in Bewegung zu setzen. Um sich einen guten Platz zu sichern, ging es jedesmal im Laufschritt zu den Türen des Vorlesungsaales- doch bei 600 Plätzen, kein Problem.

Vor und nach der Vorlesungen konnten die Kinder verschiedene Schifffahrtsknoten üben, experimentieren, einen Bootsführerschein machen und Schiffe malen. Einen Tag hat uns auch eine Gruppe von Flüchtlingskinder von der Zentralaufnahme des Deutsches Rotes Kreuz besucht - das war für alle ein tolles Erlebnis.

Und um das Gehörte und Gelernte auch in der Praxis wiederzufinden, ging es dann für die Mädchen und Jungen, die die Vorlesungen besucht haben, in unterschiedliche Unternehmen. So konnten sie unter anderem den Maschinenraum eines Containerschiffes erkunden, sie erfuhren auch Wissenswertes über die Technik an Bord von Schiffen,  zum Beispiel wie Schiffe manövrieren, eingedockt und repariert werden.

Veröffentlicht von: Lukasz Soltysiak

 
© 2008 - 2017 Faszination Technik | HIW Hamburg Invest Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH | realisiert von dot • media